JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Vergangenheit & Gegenwart

Idealer Ausgangspunkt

Das romantische, mehrfach preisgekrönte Fachwerk-"Städtle" mit Burgruine in Zavelstein ist nicht nur zur einzigartigen Wildkrokusblüte im Frühjahr ein beliebtes Ausflugsziel. Für einen Erholungs- und Wanderurlaub ist Bad Teinach-Zavelstein idealer Ausgangspunkt für kürzere oder ausgedehnte Wanderungen auf den markierten Wanderwegen des Schwarzwaldvereins.

Eine Gastronomie, die sich der leichten, reginalen Küche verpflichtet fühlt und Urlaubsquartiere vom Privatzimmer bis zum ****-Wellness-Hotel erwarten den Gast.

Filmbericht zur Zavelsteiner Krokusblüte 2015

Die Zavelsteiner Krokusblüte 2015 weckte wieder das Interesse vieler Medien. Der Beitrag "Frühling im Land" aus der Landesschau Baden Württemberg vom 20. März 2015

Beim Kaffee-oder-Tee-Ausflug:http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/freizeit/ausflugstipp-bad-teinach-zavelstein/-/id=2244156/did=15258434/nid=2244156/1yjp0iy/index.html

Markus im Frühlingsrausch

Am Freitag dem 13. März war Kaffee-oder-Tee-Moderator Markus Bundt wegen der Krokusblüte in Bad Teinach-Zavelstein. Der Name Bad Teinach war ihm schon bekannt. Den hatte er oft mit dem Mineralwasser in Verbindung gebracht. Aber dass im Teilort Zavelstein mit seiner prägenden Burgruine ab Mitte März ein Meer von Krokussen blühen soll, das wusste er nicht. Markus war neugierig geworden. Bürgermeister Markus Wendel hat sich mit Markus Bundt getroffen und ihm einiges über die Krokusblüten und die Historie erzählt. Ob bei seinem Ortstermin der nahe Frühling die Krokusse schon knacken konnte ober ob die Zavelsteiner noch etwas warten müssen, mit den frühlingshaften Tagen, das kann man am Freitag dem 20. März bei Kaffee-oder-Tee in der zweiten Stunde sehen.

Krokusse
Krokusse
Blick auf Zavelstein
Blick auf Zavelstein
Bad Teinach
Bad Teinach

Heilbad und Luftkurort

In und um das romantische Landschaftsschutzgebiet Teinachtal liegen die sieben Ortsteile des Heilbades und Luftkurortes Bad Teinach-Zavelstein. Bad Teinach-Zavelstein ist als Heimat der Hirschquelle bekannt. In Bad Teinach-Zavelstein wird das meistgetrunkene Heilwasser Deutschlands  nicht nur für Trinkkuren verwendet, sondern auch als kohlensäurehaltiges Mineralwasser-Wannenbad zur Stärkung von Herz und Kreislauf angeboten.

Die aus tausend Metern Tiefe gespeiste Mineral-Therme verwöhnt Sie mit wohliger Wärme im Innen- und Außenbecken. Die Gelenke und der Rücken freuen sich über 29 bis 34 Grad Wassertemperatur und die stündliche Gymnastik. Neben dem Badespaß bietet die Mineral-Therme auch Entspannung im Dampfbad und in der Sauna. Zahlreiche Wellnesangebote runden das Gesundheitsangebot ab.

Wellness
Wellness
Wellness
Wellness
Wasser
Wasser

Kultur und Freizeit

Neben der Gesundheit kommt auch die Kultur in Bad Teinach-Zavelstein nicht zu kurz. Die Teinachtal-Touristik bietet ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm im Kulturzentrum und im Kursaal.

Mit der Kabbalistischen Lehrtafel der Prinzessin Antonia in der Dreifaltigskeitskirche hat Bad Teinach-Zavelstein ein unschätzbares Kunstwerk zu bieten. Ein Ausflug zu einer der ältesten Kirchen, der kleinen St.-Candidus-Kirche in Kentheim oder zu den Schwarzwaldhäusern im Teinachtal ist immer ein Erlebnis, egal ob Sie auf Schusters Rappen oder auf dem  Mountainbike unterwegs sind. Abkühlung verspricht in den Sommermonaten das Bad Teinach-Zavelsteiner Freibad.

Veranstaltung
Veranstaltung
Siegerehrung
Seite drucken