JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Technischer Ausschuss

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 04.11.2019

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1 Antrag auf Errichtung eines Anbaus an das bestehende Wohnhaus auf dem Grundstück, Flst. Nr. 24, Schwarzwaldstr. 28, Gemarkung Sommenhardt

Beschluss
Zum Bauantrag wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.2 Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Terrasse und Garage auf dem Grundstück, Flst. Nr. 585, Liststr. 5, Gemarkung Sommenhardt

Beschluss
Zu den notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Föhrenwald III“ bezüglich:

  1. Der Dachneigung des Hauptgebäudes (35 Grad statt 40 bis 45 Grad)
  2. Der Dachneigung der Garage (35 Grad beim Walm statt 0 bis 32 Grad)
  3. Der Absenkung der EFH um 80 cm von 570,60 Meter über n. N. auf 569,80 Meter über n. N.

wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 08.07.2019

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen

1.4 Nachtragsgesuch – zweite veränderte Ausführung – Neubau Neunfamilienhaus mit Tiefgarage und Stellplätzen im Freien, Planung eines Carports an der Nordwestgrenze (Weltenschwanner Straße), Anordnung der Fahrradabstellplätze in der Tiefgarage, Änderung der Pkw-Stellplätze im Freien, zusätzliches Fenster im Treppenhaus EG

Beschluss
Zum Nachtragsbaugesuch wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 13.05.2019

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1 Antrag auf Abbruch der bestehenden landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle und Neubau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle (geänderte Pläne), Gemarkung Schmieh

Beschluss
Zum Bauantrag wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
Es wird angeregt, dass die Außenwände in brauner und die Dachflächen in roter Farbe ausgeführt werden sollen. Ebenfalls wird eine ausreichende Begrünung des Baugrundstücks, beispielsweise durch Pflanzung eines Hochstamm-Baumes, angeregt.

1.4 Antrag auf Umgestaltung des bestehenden Sandplatzes in einen Rasenplatz, Gemarkung Zavelstein

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Waldsportanlage Zavelstein“ bezüglich der teilweisen Überbauung der Parkfläche durch den Ballfangzaun wird das gemeindliche Einvernehmen unter der Maßgabe erteilt, dass das Spielfeld um einen Meter in westliche Richtung verschoben werde. Der Abstand zur Gemeindeverbindungsstraße am nordöstlichen Spielfeldeck beträgt dann 3 Meter anstatt der geplanten 2 Meter.

1.5 Antrag auf energetische Sanierung und Instandsetzung des bestehenden Gebäudes sowie Einbau von 9 Wohnungen, Gemarkung Emberg


Beschluss
Zum Bauantrag wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.6 Antrag auf Errichtung einer Gartenterrasse mit Zugang von der Badstraße, Gemarkung Bad Teinach

2 Beschlüsse

  1. Mit 5 Gegenstimmen wird der Antrag, den Grenzabstand um 50 cm auf 2,50 Meter zu vergrößern, abgelehnt.
  2. Mit einer Gegenstimme wird das gemeindliche Einvernehmen zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Badstraße/Untere Talstraße“ bezüglich der überbaubaren Flächen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 25.03.2019

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1 Antrag auf Anbau eines Wintergartens und einer Garage, Abbruch einer Garage, Umbauarbeiten im Bestand sowie Nutzungsänderung von Jagdhaus in Wohnhaus,Gemarkung Rötenbach

Beschluss

  1. Zum Bauantrag wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Das gemeindliche Einvernehmen wird ausdrücklich nicht erteilt für die vorhandene Tennisanlage.
  2. Es wird angeregt, für die Glasflächen des Wintergartens Gläser zu verwenden, die durch für eine spezielle Beschichtung Vogelschlag verhindern oder zumindest reduzieren.

1.2 Antrag auf Bauvorbescheid zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Gemarkung Sommenhardt

Beschluss
Unter der Voraussetzung, dass die Erschließung (Zufahrt) gesichert werden kann und der im Baugrundstück verlaufende öffentliche Kanal auf Kosten des Antragstellers verlegt wird, wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 25.02.2019

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1 Antrag auf Abbruch der bestehenden landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle und Neubau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle, Gemarkung Schmieh

Beschluss
Zum Bauantrag wird das gemeindliche Einvernehmen versagt.

1.2 Antrag auf Anbau eines Balkons mit Außentreppe am bestehenden Wohnhaus, Gemarkung Bad Teinach

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung vom Ortsbauplan „Rötenbacher Weg“ bezüglich der Baugrenzenüberschreitung wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.3 Antrag auf Neubau eines Wohnhauses, Gemarkung Rötenbach

Beschluss
Zu den notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Wildbader Straße / Unterer Zettelberg“ bezüglich der Wandhöhe sowie auch der notwendigen Absenkung der Erdgeschossfußbodenhöhe wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 17.01.2019

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1 Antrag auf Erweiterung der bestehenden Lagerhalle und Werkstatt durch einen Lageranbau mit Saftabfüllraum im EG, Gemarkung Rötenbach

Tagesordnungspunkt entfallen

1.2 Antrag auf Neubau eines Zweifamilienhauses mit zwei Carports (1. Bauabschnitt) sowie eines weiteren Zweifamilienhauses (2. Bauabschnitt), Gemarkung Rötenbach

Beschluss

Zu den notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Dorfwiesenstraße“ bezüglich:

  1. Der Absenkung der Erdgeschossfußbodenhöhe von 629 Meter über NN um 1,25 Meter auf 627,75 Meter über NN
  2. Der Erhöhung der Wandhöhe um 75 cm von 3,60 Meter auf 4,35 Meter
  3. Der Ausführung der beiden Carports mit einem Flachdach und
  4. Der Abweichung von der Firstrichtung

wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.3 Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage, Gemarkung Rötenbach


Beschluss

Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 17.12.2018

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1 Antrag auf Neubau eines Doppelhauses mit Carports und Außenanlagen, Gemarkung Zavelstein  

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Weltenschwanner Straße“ bezüglich der Kniestockhöhe wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
Vom Dachvorsprung des Carports bis zum Straßenrand der Krokusstraße ist ein Mindestabstand von 1 m einzuhalten. Das Dachgeschoss des geplanten Gebäudes darf kein Vollgeschoss sein.

1.2 Antrag auf Sanierung des Dachgeschosses und Erstellung von Dachgauben auf dem bestehenden Wohnhaus, Gemarkung Zavelstein

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen der Ortsbausatzung „Pfarräcker“ Teil I und II bezüglich der Dachaufbauten wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Ebenfalls wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen der städtischen Satzung über die Zulässigkeit von Dachaufbauten und Gauben.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 05.11.2018

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1
Antrag auf Wiedererteilung des Bauvorbescheids zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garage, Gemarkung Bad Teinach


Beschluss
Zur vorliegenden Bauvoranfrage wird das Einvernehmen der Stadt unter der Maßgabe erteilt, dass

  1. Die Doppelgarage auf die Westseite des Gebäudes verschoben wird.
  2. Gegenüber der Stadt als Eigentümerin des an das Baugrundstück angrenzenden Waldgrundstückes eine Haftungsverzichtserklärung abzugeben ist, wonach die Waldeigentümerin bei ordnungsgemäßer Waldbewirtschaftung von Gebäudeschäden freigestellt wird, die durch abgehende Bäume, Steine oder andere Gegenstände am Gebäude des Antragstellers verursacht werden und
  3. Die noch im Einzelnen zu definierenden notwendigen forstbaulichen Maßnahmen zur Herstellung eines ausreichenden Waldabstandes sowie die Kostentragung hierfür durch einen öffentlich-rechtlichen Vertrag zwischen Bauherren, Stadt Bad Teinach-Zavelstein als Waldeigentümerin und dem Landratsamt Calw zu regeln ist.



1.2
Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses, Gemarkung Rötenbach


Beschluss

  1. Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Dorfwiesenstraße“ bezüglich der Firstrichtung der Garage wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
  2. Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen der städtischen Satzung über die Zulässigkeit von Dachaufbauten und Gauben wird ebenfalls das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

 

 

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 17.09.2018

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen

1.1
Antrag auf Errichtung einer Doppelgarage mit Flachdach und einer Einzelgarage mit Satteldach auf dem Grundstück, Gemarkung Zavelstein

Beschluss
Zu den notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Rötenbacher Straße“ bezüglich
1. dem Maß der überbaubaren Flächen und
2. der Dachform für die Einzelgarage an der Vogteistraße wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.2
Antrag auf Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses mit Carports auf dem Grundstück, Gemarkung Zavelstein

Beschluss
Zu den notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Rötenbacher Straße“ bezüglich
1. dem Maß der überbaubaren Flächen (Balkone) und
2. den notwendigen Geländeauffüllungen von mehr als 50 cm über dem bestehenden Geländeniveau wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.   Ebenfalls wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt für die notwendige Befreiung von den Festsetzungen der städtischen Satzung über die Zulässigkeit von Dachaufbauten und Gauben bezüglich der Gesamtbreite der geplanten Quergiebel von über 1/3 der Dachlänge.

1.3
Antrag auf Neubau eines Wohnhauses mit Garage auf dem Grundstück, Gemarkung Sommenhardt
  

Beschluss
Zu der Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Hausäcker“ bezüglich der Wandhöhe (4,36 m statt 4,00 m) wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

TOP 2
Sonstiges und Bekanntgaben

2.1
Antrag auf veränderte Ausführung der Garage (Nachtragsgesuch) auf dem Grundstück, Gemarkung Zavelstein

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Steinlaible I“ bezüglich des Maßes der überbaubaren Flächen wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

2.2
Grundsatzbeschluss zum Bebauungsplan „Dorfwiesenstraße“

Beschluss
1. Die im Bebauungsplan festgelegten Wand- u. Firsthöhen sind zukünftig auf die im Bebauungsplan ausgewiesenen EFH-Richtwerte der Grundstücke zu beziehen.
2. Durch die Festlegung auf den EFH-Richtwert bleibt das einfügungsrelevante „Kriterium“ der Trauf- bzw. Wandhöhe erhalten. Bei Absenkung der EG-Decke unter den EFH-Richtwert vom B-Plan, wird insoweit eine höhere Kniestockhöhe im DG möglich.
3. Die erforderlichen Anschlusshöhen an die öffentliche Kanalisation sind zu berücksichtigen.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 26.07.2018

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen

1.1
Antrag auf Neubau eines Wohnhauses mit Garage auf dem Grundstück, Gemarkung Rötenbach

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Dorfwiesenstraße“ bezüglich der Erdgeschossfußbodenhöhe (628,25 m üNN anstatt 629,00 m üNN) wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.2
Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage auf dem Grundstück, Gemarkung Rötenbach

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Eichwald I“ bezüglich der Erdgeschossfußbodenhöhe (592,30 m üNN anstatt 592,00 m üNN) wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

TOP  2
Sonstiges und Bekanntgaben

2.1
Antrag auf Nutzungsänderung: Einbau von zwei Wohnungen in die seitherigen Büroräume im 1. OG, Einbau von zwei Garagen in den seitherigen Aufenthaltsraum im EG sowie Einbau von Nebenräumen im bestehenden EG, Gemarkung Sommenhardt

Beschluss
Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 18.06.2018

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen

1.1
Antrag auf Errichtung einer Hochsitzsauna als Ergänzung der Wellnesseinrichtungen auf den Grundstücken, Gemarkung Zavelstein

Beschluss
Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.2
Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses auf dem Grundstück, Gemarkung Emberg 

Beschluss
Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.3
Antrag auf Neubau einer Überdachung einer bestehenden Garagenzufahrt auf dem Grundstück, Gemarkung Rötenbach

Beschluss
Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.4
Antrag auf Neubau eines Wohnhauses mit zwei Wohneinheiten und Garagen auf dem Grundstück, Gemarkung Zavelstein

Beschluss
Zu den notwendigen Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Schulstraße – Scheurenäcker“ bezüglich der geringfügigen Überschreitung der Grundflächenzahl und der überbaubaren Fläche wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen der städtischen Satzung über die Zulässigkeit von Dachaufbauten und Gauben bezüglich der Breite des Zwerchgiebels (5,90 m anstatt 5,24 m) wird ebenfalls das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.5
Antrag auf Anbau eines Pferdeunterstellplatzes an die bestehenden Stallungen auf den Grundstücken, Gemarkung Emberg

Beschluss
Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 16.04.2018

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen


1.1

Antrag auf Nutzungsänderung des bestehenden Gebäudes zum Einfamilienhaus mit Räumen für freiberufliche Tätigkeit sowie Errichtung einer Garage als Anbau mit Flachdach, Carport und Scheune, freistehend mit Dachbegrünung auf dem Grundstück, Gemarkung Bad Teinach

Beschluss
Zur notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans “Badstraße- Zavelsteiner Straße“ bezüglich der Dachform von Garage und Carport wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Da die Gerätehütte auf dem im Bebauungsplan gekennzeichneten Leitungsrecht errichtet werden soll, besteht der Technische Ausschuss  darauf, dass diese nur in leichter Bauweise ohne Fundament und mit einer  Maximalgröße von 25 m³ realisiert werden darf.

1.2
Antrag auf Abbruch des bestehenden Dachgeschosses und Wiederaufbau mit einem Kniestock sowie Umbau des Erd- und Obergeschosses des bestehenden Gebäudes auf dem Grundstück, Gemarkung Rötenbach

Nach kurzer Aussprache fasst der Technische Ausschuss folgenden einstimmigen Beschluss, wobei vorab ausdrücklich noch einmal festgestellt wird, dass sich dieser Beschluss nur auf das Bauvorhaben ohne den ursprünglich geplanten Abbruch des bestehenden Dachgeschosses und dessen Wiederaufbau mit einem Kniestock bezieht.

Beschluss

Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.3
Antrag auf Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage auf dem Grundstück, Gemarkung Sommenhardt

Beschluss
Zu der notwendigen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans “Hausäcker“ bezüglich der Wandhöhe (4,28 m statt 4,00 m) wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.4
Antrag auf Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage auf dem Grundstück, Gemarkung Sommenhardt


Beschluss
Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

1.5

Antrag auf Anbau eines überdachten Geräteraums an das bestehende Gebäude auf dem Grundstück, Gemarkung Rötenbach

Beschluss

Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.




Beschlüsse des Technischen Ausschusses vom 05.03.2018

TOP 1
Bauanträge und Bauvoranfragen

1.1
Antrag auf Errichtung einer Hochsitzsauna als Ergänzung der Wellnesseinrichtungen der Hotels Krone und Lamm auf den Grundstücken, Gemarkung Zavelstein

Beschluss

Zum Bauvorhaben wird das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Hinweis:
Die Stadt legt Wert darauf, dass die Materialauswahl und die Farbgestaltung der Hochsitzsauna an die Umgebung angepasst sein müssen.

Seite drucken